Dance-Festival PAROOKA VILLE: Eine Stadt, in der »Wahnsinn, Liebe und pure Glückseligkeit regieren"

17-07-2015

 

 

Weitere Headliner bestätigt +++ Erste Stadtpläne vorgestellt: Fünf Bühnen, 80 nationale und internationale D]s +++ Bereits 7.000 Tickets verkauft

 

Soviel ist sicher, im Sommer wird es in Weeze nahe der holländischen Grenze eine „Stadtneugründung" geben. Eine Stadt, die allerdings nur ein Wochenende im Jahr existiert und schon jetzt tausende Fans der Electronic Dance Music (EDM) anzieht „PAROOKAVILLE ist eben kein normales Dance-Festival", sagt Veranstalter Bernd Dicks von der Agentur Next Events, „es ist ein einmaliges Musik- und Showerlebnis, das es bisher in Deutschland nicht gibt" International sind derartige Festivals schon länger etabliert, wie das bekannte Tomorrowland-FestivaI in Belgien, das Mysteryland in den Niederlanden oder der Electric Daisy Carnival in den USA. „Nun soll vom 17. bis 19. Juli 2015 auch bei uns Wahnsinn, Liebe und pure Glückseligkeit regieren", so Dicks.

Glücksgefühle dürften bei den Fans elektronischer Musik allerdings schon jetzt beim Blick auf das - bei der heutigen Pressekonferenz - vorgestellte Line-Up aufkommen. Neben den schon bekannten Top-DJs wie Armin van Buuren, Steve Aoki und Martin Solveig kommen nun auch Dimitri Vegas & Like Mike sowie Deorro und Robin Schulz nach PAROOKAVILLE. „Wir sind super glücklich, neben den bisherigen Top-DJs auch diese Hochkaräter für die PAROOKAVILLE-Premiere gewonnen zu haben."

Das belgische DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike ist in den vergangenen Jahren zu einem Aushängeschild der EDM­ Szene geworden. Die beiden Brüder griechischer Herkunft sind offizielle Resident-DJs des weltbekannten Tomorrowland-Festivals in Belgien. In der aktuellen „Top 100 DJ-Liste" belegen sie Platz 2. Der US-Amerikaner Deorro ist aktuell der höchste Neueinsteiger in eben jener DJ-Liste und katapultierte sich von jetzt auf gleich in die Top 20 des Rankings. Spannend: Nach einer kurzen Pause wird Deorro in PAROOKAVILLE sein Comeback in Deutschland feiern. Damit spielen bei PAROOKA VILLE mit Armin van Buuren, Alesso, Steve Aoki, DVBBS und den beiden oben Genannten sechs Künstler aus den Top 20 der weltbesten DJs. On Top Robin Schulz: Er belegte mit seinen Hits „Waves" (2013), „Prayer in C" (2014) und „Sun goes down" (2014) Spitzenpositionen in den internationalen Charts und wurde insgesamt mit sechs goldenen und 28 Platin-Schallplatten in zwölf Ländern ausgezeichnet. Am 26. März ist der Osnabrücker beim ECHO 2015 in drei Kategorien nominiert

In der deutschen  Musikszene  hat sich die Nachricht über das neue Dance-Festival  inzwischen  wie ein Lauffeuer verbreitet Viele, wie der deutsche Top DJ  und  Musikproduzent  MOGUAI, freuen sich sehr auf das neue Festival­ Highlight im Sommer: „Ich bin mir sicher, dass man mit PAROOKAVILLE  endlich wieder ein Dance-Festival in der Region hat, das auf internationalem  Top-Niveau  mitspielt." MOGUAI, der weltweit viel  unterwegs  ist und  nicht nur mehrmals auf dem Tomorrowland  in Belgien  aufgelegt hat, lobt den  Mut der Veranstalter,  direkt in die Vollen zu gehen: ,,Ich finde es gut, dass die Veranstalter vom PAROOKA VI LLE-Festival  den Trend, elektronische Musik groß in ein Showkonzept einzubinden, sehen und  das so professionell  umsetzen.  Ich freue mich, dabei sein zu dürfen und  ein bisschen PAROOKAVILLE-Ravegeschichte mitzuschreiben." MOGUAI wird Stage-Host der „lLIVE MOGUAI & Friends­ Townhall" sein.

Insgesamt werden auf dem 65.000 Quadratmeter großen Veranstaltungsgelände  zwei Tage und Nächte lang fünf Bühnen bespielt Die Vera nstalter setzen dabei neben großen DJ-Namen vor allem auf ein einzigartiges Showkonzept. Es entstehe eine richtige Stadt - einmalig, ein bisschen abgerockt und künstlerisch angehaucht. „Unsere gigantische Mainstage ist 35 Meter breit und 17 Meter hoch. Dafür konnten wir den Bühnen ba uer vom Tomorrowland in Belgien gewinnen", erklärt Dicks. Zur Stadt PAROOKAVI LLE gehören außerdem eine Kirche, in der „geheiratet" werden kann, ein Postamt sowie eine historische Kirmes.

Einzigartig ist auch das 75.000 Quadratmeter große Campingareal des Festivals. 7.000 Bürger werden an dem Wochenende ihre Zelte direkt neben der Stadt aufschlagen. Highlight des Campingplatzes ist ein mobiler PENNY­ Supermarkt, in dem es alles gibt, was ein Camper-Herz höher schlagen lässt - und das zu festivalfreundlichen Preisen.

„Neben ofenfrischen Backwaren, Wurstwaren und Molkereiprodukten für ein stärkendes Katerfrühstück, frischem Obst und Gemüse, einem großen Getränkesortiment, schnellen Snacks und Fertiggerichten für zwischendurch, bietet PENNY auch ein umfangreiches Sortiment für eine gelungene Grill-Party", sagt Ulf Börner von PENNY.

Die Warsteiner Brauerei konnte als weiterer Premium-Sponsor  gewonnen werden. Neben der gastronomischen Versorgung bietet Warsteiner ein Highlight für die Festivalbesucher: Ein All-Jnclusive-Hospitality-Paket.  Vier Freunde kommen bei diesem in den Genuss einer Hotelsuite, Festivaltickets für das gesamte Wochenende und den Transfer zum Eventgelände. Für Warsteiner Marketingdirektor Jordi Queralt ist dieses Paket ein weiterer Schritt in der Festivalkommunikation: „In den letzten Jahren organisierten wir bei anderen Veranstaltungen immer Möglichkeiten, für Festivalbesucher einen Rundum-Sorglos Service zu ergattern. Das wollen wir bei dieser neuen Partnerschaft ebenso umsetzen." Zusammen mit dem Warsteiner Tochterunternehmen,  der Welcome Hotelgruppe, möchte die Brauerei den Festivalbesuchern  ein Erlebnis der besonderen Art bieten. „Gebucht werden kann das Hospitality-Paket in Kürze über die PAROOKAVILLE-Website. Aber auch bei Kooperationen mit Medienpartnern und auf unserer Facebook-Seite können Freunde der elektronischen Musik ein All-Inclusive-Hospitality-Paket gewinnen." Zum Sponsoring des Parookaville Festivals musste Queralt nicht lange überzeugt werden: „Uns hat uns das einzigartige Showkonzept und der Charme einer eigenen Stadt in Verbindung mit absoluten Weltklasse-DJs begeistert."

„Mögen Wahnsinn, Liebe und pure Glückseligkeit diese Stadt regieren"

- Bill Parooka, Bürgermeister von PAROOKAVILLE -

 

Bereits vor einigen Wochen hatten die Veranstalter mit Armin van Buuren, Steve Aoki, Alesso und Martin Solveig erste große Namen für die Premiere des Festivals bekannt gegeben.

Der Niederländer Armin van Buuren wurde vier Mal hintereinander auf Platz 1der „Top 100 DJ Poil" gewählt. Steve Aoki (USA) bietet mit seinen fliegenden Torten und spritzendem Champagner eine der spektakulärsten Shows im EDM-Bereich. Als einer der einflussreichsten schwedischen DJs ist Alesso in einem Atemzug mit Avicii und Swedish House Mafia zu nennen. Mit seiner aktuellen Top-Single „Heroes (We could be)" wird er im Juli nach Weeze kommen. Der Franzose Martin Solveig belegt seit Jahren mit Hits wie „Hello" oder „Hey now" europäische Spitzenpositionen in den Charts.

Weitere bestätigte Acts: Oliver Heldens, Fedde le Grand, DVBBS, Borgeous, Makj, Bakermat, MOGUAI, Danny Avila, Felix Jaehn, Tujamo, Don Diablo, Ostblockschlampen, TV Noise, Bankewitz, Oliver Koletzki, Tube & Berger, Super Flu, Pep & Rash.

Der Vorverkauf  läuft bislang großartig:  In den  ersten Wochen  konnten bereits  7.000 Tickets verkauft werden.  Ein Visum für PAROOKAVILLE  kostet 89 Euro (Festivalticket für beide Tage, zzgl. Gebühren) - ein einmaliger Besuch in der Stadt liegt am Freitag bei 59 Euro, am Samstag bei 69 Euro (zzgl. Gebühren). Ein Ticket für den Campingplatz gibt es für  19,50 Euro.

Tickets und weitere Festivalinfos gibt es online unter www.parookaville.com